Budapest 2014

 

Wir haben uns einen ganz besonderen Ort ausgesucht für unseren Auslandssemster – Budapest!

Heute hat diese spannende Reise um 5 Uhr morgens für uns begonnen und wir sind jetzt zwar schon etwas müde am Abend aber viel mehr überwältigt von den Eindrücken die wir auf die Schnelle sammeln konnten. Diesen Bericht werden wir mit der Zeit vervollständigen und es dient uns als ein Raum um unsere kleine Geschichte festzuhalten ohne jegliche Ansprüche, deswegen werden wir mal die Sprachen switchen, mal nur ein paar Bilder posten, mal nichts und ein anderes mal wieder zu viel

UND? 21.05.2014

anuanet_studio-0143

Wir verbringen die letzten Tagen in Budapest und viele Menschen fragen uns neugierig, was wir hier gelernt haben. Ich muss zugeben, diese Frage zu beantworten ist viel schwieriger als es scheint. Ich denke ich habe während dieser Zeit viel nachgedacht über Fotografie und ihren Zweck. Ich musste feststellen, dass es oft viel „schöner“ ist „nicht schön“ zu sein, sondern ehrlich…

Außerdem geht es in der Fotografie auch um den Fotografen, es ist verdammt wichtig den Weg zu sich selbst zu finden und erst dann ist es möglich den Raum für den Anderen zu schaffen.

MOME – ausgestellt 14.05.2014

Gersten hatte ich meine Prüfung in der Moholy-Nagy-Universität für Kunsthandwerk und Gestaltung und habe sie mit der besten Note bestanden.

anuanet_studio-1440

anuanet_studio-1448

Unsere Erinnerungen 10.04.2014

06

04

09_ns

11

07

01

12

10

 

Shooting analog 07.04.2014

Wir wollten schon immer mit einer analogen Kamera fotografieren und noch besser mit einer Mittelformat. Als ich in der Uni Monika kennengelernt habe, hat sie mir ihre Kamera gezeigt, eine Mamiya 645 und ich war so begeistert als ich darein geschaut habe, dass sie so nett war und mir vorgeschlagen hat, mal zu probieren. Ich habe mir lange Gedanken gemacht, was ich damit fotografieren möchte, es sollte etwas besonderes sein. Heute war es soweit! ES WAR SUUUUUPER! Morgen werden wir entwickeln lassen, dann scannen wir es und erst danach können wir uns daran erfreuen!

3GPAiI9UnlE

z2f_lPdtGB0

anuanet_studio-7444

anuanet_studio-7414_2

Made by us 06.04.2014

Es gibt einen tollen Shop in Budapest, wo man selbst Keramik bemalen kann. Wir haben das “ Made by you“ Prinzip ausprobiert und hatten sehr viel Spaß dabei. Dieser Spaß hat ganze 5 Stunden gedauert, sich aber gelohnt! Nun werden wir am Mittwoch unsere einzigartigen Souvenirs abholen.

anuanet_studio-7196

 

anuanet_studio-7215

anuanet_studio-7232

anuanet_studio-7219

anuanet_studio-7201

anuanet_studio-7242

anuanet_studio-7236

 

Und ein richtig toller Abend zusammen…

 

anuanet_studio-7314

KATE in Budapest 05.04.2014

anuanet_studio-7076

Heute haben wir Besuch!

anuanet_studio-7034

anuanet_studio-7103-3

anuanet_studio-7041

anuanet_studio-7002-2

anuanet_studio-7105-2

anuanet_studio-6992

Wir warten auf gute Nachrichten 01.04.2014

Heute ist ein besonderer Tag und wir warten auf gute Nachrichten , auf welche wage ich mich nicht zu erzählen…

Gestern habe ich lange bis in die späten Stunden an den fantastischen Bildern gearbeitet um sie heute in der Uni vorzustellen. Da ich keine Maus mitgenommen habe, musste ich alle Bilder am Laptop retuschieren und das heißt die meiste Arbeit mit dem Mittelfinger zu machen. Nach zwei Stunden hat mein Finger unglaublich weh getan und die restlichen Bilder waren sehr quellend für mich.

Tippen ist immer noch schmerzhaft.

 

PS. ich habe gestern meine ersten Pfannkuchen gemacht 🙂

Wenn ich auf Budapest von dieser Seite schaue, habe ich das Gefühl, dass diese Brücke zurück in die Sowjet führt.

anuanet_studio-9472

 

 

Acht Stunden im Studio, ohne Pause 29.03.2014

Anuanet Studio

Wir haben unser Studio in der Uni für 8 Stunden gebucht und dieses auch vollkommen ausgenutzt. Die Zeit ist so schnell verflogen, dass wir es kaum gemerkt haben, es gab nur ab und zu richtige kraftlose Momente und dann wie von nichts hat sich immer ein neuer Atem geöffnet. anuanet_studio-8920

Diese Mädels haben wir zufällig in der Stadt entdeckt und uns beiden war sofort klar, dass sie die richtigen sind für unser Vorhaben. Als ich sie angesprochen habe, hat sich herausgestellt, dass sie leider nicht aus Budapest kommen. Hoffnungslos habe ich ihnen trotzdem meine Visitenkarte in die Hand gedrückt und siehe da ich habe in zwei Tagen eine email bekommen, sie kommen noch mal und extra für das Shooting.

Zum Abschluss noch ein Foto von Eugen und da ich sein größter Fan bin kann ich auch behaupten, dass es soooo schön ist.

anuanet_studio-9383c

PLASTIC GLAS 25.03.2014

Es geht um stilles Leben. Eine komplet neue Dimension für mich und es ist viel spannender als ich vorher dachte.
Plastic Glas

Csoka Ferenc Polster 24.03.2014

Csoka Ferenc

Csoka Ferenc2

Csoka Ferenc1

Csoka Ferenc3

Diese Serie ist noch nicht fertig, ich denke ich werde versuchen noch ein wichtiges Bild aufzunehmen.

Still life erste Probe 21.03.2014

anuanet_studio-8175

Wie schön ist es sechs Hände zu haben!
anuanet_studio-8177

Heute haben wir uns mit den Mädels für drei Stunden getroffen um unterschiedlichste Objekte zu fotografieren.

GOLD BUT OLD 20.03.2014

_DSC7882

c6_93GV8caQ

Schon vor einigen Wochen haben wir beim Vorbeigehen diesen netten Handwerker im Keller eines Wohnhauses entdeckt und seid dem haben wir ihn jeden Tag auch nur für einige Sekunden immer wieder beobachtet. Er repariert alte Möbel und gibt sich dieser Aufgabe vollkommen. Mit Hilfe von Anita, haben wir ihn gefragt, ob wir ihn fotografieren können und er sagte nur: „Wenn es euch glücklich macht, kommt jeder Zeit vorbei.“ Heute war es soweit und dieses Mal auch ohne jegliche Übersetzung. Ich habe mit ihm in allen Sprachen versucht zu sprechen, die ich nur kenne, doch leider spricht er nur Ungarisch. Trotzdem haben wir es hinbekommen und ich muss sagen, es ist eine interessante Erfahrung, mal ohne Sprache einen Weg zum Bild zu finden. Die Porträts werden wir etwas später zeigen, heute nur ein nettes Making of.

_DSC7941

0wEufKep08U

Wien 14-17.03.2014

MvJe1B1iubg

Вена, на столько переполнена культурой, что если у вас в сумке вместо виолончели бутылка пива, то вы мудак, ну или турист, ведь тут даже лошади умеют играть на акардеоне:

AqxkyHqv9xM

На выходных побывали в этом прекрасном городе, от Будапешта на поезде всего в 3х часах езды и за 24 Ойро (€), туда обратно на человека.

Пришел, увидел, охерел:

bXJAsQTOsFw7Iu1USWngA0

В первый день нам очень повезло, была хорошая погода и даже все люди вокруг говорили на немецком.

Вдохновившись культурой этого города мы решили прикоснутся к прекрасному и пошли в музей искусств, там выставляются роботы Монэ, Пикассо, Шагала, Родченко, Лисицкого, и даже Малевича (но увы не квадрат).

вот он Я, просветляюсь:

MB4HrAkTE54fgH1AV2nZNM

Сложно смотреть на произведения искусства, не понимая ну или не зная значения символов при помощи которых можно прочитать картину, поэтому делайте как мы, садитесь на свободное место, сверлите взглядом душу „художника“ обсуждайте ваши догадки, ну а потом подходите ближе и читайте описание.

TQVRuMApTE0

На второй день нам не очень повезло с погодой, был дождь и ветер, но зато люди вокруг всё ещё говорили на немецком, и по этому мы снова решили пойти в музей, так как прятаться от дождя перебегая из кафе в кафе выходит дорого, хоть и кофе тут вкусный, советую Wiener Melange.

wmdiTC4Pk7o

Памятник советским воинам, погибшим при освобождении Австрии от фашизма

i8Y4k7bcKio

помнят, гордятся.

Untitled-2

Немного Дисигна: Corporate Identity Венского Метро сделано в Helvetica, смотрится эстетично, красиво и понятно

hWjBSgseFNE

Случайно заметил одну странную странность, на первый взгляд обычный фасад здания, а на второй…

TeYlXH4hi4Q

Мы очень хотели попасть в Оперу, но было очень дорого, но в последний день, мы всё-таки на неё попали в самом центре города, дарим вам тоже этот кусочек культуры:

OLD but GOLD 13.03.2014

Die Woche war sehr bereichernd, denn wir haben neue, alte Techniken kennengelernt.

Was sagt ihr zu diesem Prachtstück:

vzNMP0nSwL0

Und was noch besser ist, auch mit einem Digitalback.

qe5b9z3Z3Mw

Ein Setting für Softlight Aufnahme, glänzende Objekte.

FwQ3Gl2PCNs

Überdosis an Studio 10.03.2014

Haben heute viel Zeit im Studio verbracht und einiges neu ausprobiert.

_DSC7814

_DSC7818b

_DSC7767-2_2c

Keine Perücken 9.03.2014

13nAh9hAluY

Da wir für das anstehende Shooting eine schwarze Perücke brauchen, haben wir vergeblich die Stadt danach abgesucht. Ich denke wir haben nun alle Sex Shops abgeklappert und auch ein Paar secondhand und leider doch nicht fündig geworden. Und als wir enttäuscht zuhause angekommen sind, habe ich auch unser Leid mit unserem Model geteilt und seht her, das nenne ich mal Zufall…, ganz zufällig hat sie eins.

Jetzt steht uns nichts mehr im Wege, morgen wird fotografiert.

 

Завтра 8 Марта 7.03.2014

8 марта завтра, а я уже в цветах.

getImage

Nora 6.03.2014

Wenn es um Portraits geht, wird es ernst, je mehr ich darüber nachdenke und mich einfach damit beschäftige, desto tiefer erscheint mir das Ganze. Ich arbeite hart daran einen Portrait auf das Wesentliche zu konzentrieren und eine natürliche Lebendigkeit des vor mir stehenden Menschen einzufangen. Natürlich geht es mir um diese Person, aber noch viel mehr dreht es sich um mich, vielleicht um uns dann, man muss einen Weg finden.

Nora ist eine gute Freundin von unserer Mitbewohnerin und gestern habe ich sie eingeladen um sie zu fotografieren. Nach einer Palinka ging es los und ich denke ich habe ein Portrait, dass sich nach einem anfühlt.

anuanet_studio-7406

Endlich Frühling 1.03.2014

anuanet_studio-6728

Es ist Zeit nach einem langem Winterschlaff endlich aufzuwachen und die Welt einzuatmen. Es ist Frühling, der erste Tag und das Wetter ist einfach zu schön um wahr zu sein, richtig nach Frühling. Wir haben heute den Flohmarkt hier besucht und seht her ich habe einen neuen Pullover, ich liebe ihn.

Und weil es so schön ist noch ein Bildchen:

anuanet_studio-6724

Puskás Ferenc Stadion 27.02.2014

In einem meiner Fotokurse geht es rund um Softlights und jede Woche müssen wir praktische Aufgaben lösen. Für Diese Woche war das Thema Softlights outdoor, dem entsprechend musste ich eine Ausschau nach einem Platz in Budapest halten, wo genau diese Beleuchtung einen Sinn macht.

Letzsendlich bin ich nach einer Recherche auf ein altes Stadion gekommen.

 

Einen Stadion verbindet man mit neuen Durchbrüchen im Sport, mit massiven Veranstaltungen, emotionalem Publikum und vielleicht auch bunten Uniformen, wie ist es aber wenn keiner da ist?
PUSKAS STADION
PUSKAS STADION2
PUSKAS STADION3
PUSKAS STADION4
PUSKAS STADION5
PUSKAS STADION7

 

Laura und Monika 22.02.2014

Die Portraits von Laura und Monika sind soweit fertig und ich zeige sie auch gern. Es war auch spannend was bei der Diskussion herausgekommen ist, erst mal die Bilder.

Laura

Laura1_6

Monika

Monika1_3

Monika2_4

Grundsätzlich waren alle zufrieden mit den Ergebnissen und rundum habe ich gute Kritik bekommen, was dem Lehrer nur aufgefallen ist, dass er eine Distanz spürt, denn ich habe beide Mädels „versteckt“.

Portrait studies 17.02.2014

Ein Thema für dieses Semester wird Portrait sein und wir haben die Aufgabe bekommen uns gegenseitig zu fotografieren. Es war nicht nur eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema an sich, sondern auch eine gute Angelegenheit um uns besser kennenzulernen.

Ich bin gespannt auch auf meine Portraits von den Mädels, wenn es soweit ist zeige ich es bestimmt. Bis Donnerstag müssen wir uns für jeweils 3 Portraits entscheiden und es präsentieren.

Portrait 1anuanet

Fotoprobe 16.02.2014

Um langsam aber sicher zum fotografieren zu kommen, haben wir uns heute entschieden einen kleinen Rundgang um unser Bezirk zu machen. Budapest Augen auf, wir kommen)

Budapest erste bilder3

Erste Woche at MOME 15.02.2014

tjWUC1Z8ePk

Diese Woche war spannend und wenn es viel zutun gibt, kommt man nicht dazu zuschreiben. Nun tauchen wir ein ins Studieren und haben schon jetzt gemerkt, dass diese Zeit nicht um sonst vergeht. Ich studiere Fotografie uns Eugen Grafik Design, das System an MOME ist fokussiert und gefangen in den eigenen Rahmen. Ich meine von Interdisziplinarität kann man hier nicht wirklich profitieren und der Umgang mit Erasmus Studierenden fühlt sich auch eher als eine Belastung an, als eine Bereicherung. Das Problem ist die Sprache, es gibt nur sehr wenige Professoren, die englisch sprechen und einheimische Studierende grenzen sich auch ab, ich denke sie trauen sich nicht zu sprechen. Hoffentlich wird es besser, wenn wir uns alle besser kennenlernen und diese Barrieren verschwinden. Das ist aber eine Nebensache, wenn ich daran denke welche Projekte auf mich warten und das was ich schon bis jetzt gesehen habe ist großartig.

YB4O0Ep0-pQ

Статуя Свободы

7OeX4mm_Xbk

Статуя свободы, которая по словам Википедии была возведена в 1947м году в честь погибших солдат освобождавших Венгрию от фашистских войск.

Построена на высокой горе и видна почти с каждого места в городе.

Поднявшись сюда можно любоваться Будапештом во всей его красе

 

3JuSKcaQVd4

WIO6Hy_OKGg

Так же на этой горе есть музей восковых фигур, реклама которого меня немного удивила.

x7K1LuU-gVo

На первый взгляд вроде бы обычные угрюмые фашисты, строго смотрят на тебя, или на связаного русского солдата, но как по мне так, слишком уж много внимания уделяется войскам оккупации, чем тем ради которых тут возведена статуя. Так же на стенах можно увидеть большие принты фотографий где солдаты третьего рейха катаются на мотоциклах и гордо служат „своей старне“.

DRBvaND7bbw

j3keQWflpSo

А может у меня паранойя и я сильно придираюсь к попыткам музея завлечь к себе больше туристов.

Пусть я повторюсь, но с этой горы очень красивый вид

_ulqLcnjp8g

Идёт дождь 09.02.2014

 

5xjm55JLaOw

Es regnet und regnet, die Menschen haben sich versteckt und wir finden es schön so, denn man hat das Gefühl die ganze Stadt gehört nur uns zwei. Nach einem recht langem Spaziergang haben wir uns etwas aufgewärmt .

r-Hz_4VCKEg

Und auf dem Rückweg noch einwenig gefilmt.

Paprikás csirke 08.02.2014

mMDi4i9aPTo

Wir haben heute ungarisch gekocht und es gab Paprikás csirke, es sind Teigklößchen mit Hühnchen in Paprikasoße und Tomatensuppe als Vorspeise. LECKER!

Vielen Dank an Anita und ihre Freundin Nora, die sich so viel Zeit genommen haben um uns alles zu zeigen und einfach mal zusammen zu essen.

Hd8BzfZVwXI

Auf dem Markt 07.02.2014

B-qV_V34rYA

Das Wetter ist jetzt etwas trüber geworden und deswegen verbringen wir die meiste Zeit zu Hause. Haben heute uns doch auf eine kleine aber sehr sinnvolle Entdeckungsreise begeben und haben den Lebensmittelmarkt für uns entdeckt. Anita, so heißt unsere Mitbewohnerin und Vermieterin, hat uns ein paar gute Tipps gegeben, zum Beispiel die Produkte auf der linken Seite des Marktes zu kaufen und tatsächlich ist es da viel günstiger als auf der rechten Seite.

ECc6o3C5NKU

Für uns war es eine komplett neue Erfahrung, denn dort haben uns zahlreiche Büdchen erwartet mit denselben Produkten aber unterschiedlichen Preisen und Qualität. Haben erst mal viel Zeit gebraucht um uns wenigstens etwas zu orientieren. Dann haben wir unsere Einkaufstasche vollgepackt und das für ca. 10 Euro, war ein guter Fang.

Bei der Ankunft haben wir jedoch gemerkt, dass wir anstatt Ziegenkäse Quark gekauft haben…sonst ist es ja gut gegangen.

aNKINhCbJqI

Базар дело весёлое но опасное, тут тебя быстро могут принять за лоха-туриста и продать фуфло за большие деньги.

Вот например захотел ты купить киви:

G6QjDRpZGSM

а по этим киви не понятно одну ты купил или сразу пять, поэтому я составил несколько правил, как туристам вести себя на базаре:

1. Не ходите с телефоном и не фотографируйте каждый прилавок так будто вы в первый раз видите овощи без наклейки BIO.

2. Чтоб на 100% быть уверенным в качестве и в хорошей цене продукта, вам потребуется жертва в виде бабушки, но не той бабушки которая приехала на автобусе „Siegmund Reisen“ и складывает картошку в сумочку „Louis Vuitton“, а простой местной пенсионерки. Следите за ней скрываясь за не свежими бананами, или смешавшись в толпе обсудите с продавщицами свежие сплетни, затем смело двигайтесь к тому прилавку откуда бабулька уходит с тяжелыми сумками, она то тут вкурсе чё по чём.

3. Не наберайте различных мелочей которые выглядят интересно, вот например венгерские Macarons не совсем такие как французские.

3xsSyqXWfy0

Ну а в принципе следите за сумками и ходите на базары, там всегда очень интересно.

 

 

DRITTER TAG 05.02.2014

s7X_RqgMuBE

Von BUDA nach PEST!

Wir wohnen auf der Buda Seite und heute sind wir über die Brücke gefahren und haben nur minimal die andere Seite des Flusses erkundet. Ich genieße jede Minute in dieser Stadt mit Eugen. Und endlich haben wir unser erstes gemeinsames Foto hier, leider sind wir nicht im Fokus, Budapest im Hintergrund ist einfach mächtiger!

anuanet_studio-5570

anuanet_studio-5580

anuanet_studio-5601

Y1_Yl1CTptw

anuanet_studio-5608

Брать экскурсовода в Будапеште походу не выгодно, потому что прийдётся через каждый метр останавливаться.

Даже леса не портят красоту улиц.

sM9PfbiKxT0

С представителями закона тут разговаривать бесполезно, они словно бронзовые смотрят на тебя и не понимают

0yVbtn89HDw

В особо развитых странах легализовывают различные травы, а вот в Венгрии походу с недавних пор легализовали клей, грозный дядя подаёт гражданам пример.

t-vELccFtwI

Но всё- же здесь очень красиво.

3LPPO_gFuVQ

ZWEITER TAG 04.02.2014

Ich mag es, wenn es warm ist und nun habe ich die Erfahrung machen müssen, dass es gar nicht so einfach ist eine Altbauwohnung zu erwärmen. Gestern konnte ich mich unter 10 Decken nicht wohlfühlen und um so schöner war es morgens aufzuwachen und zu realisieren, dass es endlich so schön warm ist.

Unser Ziel war es heute kurz ein paar Papiere zu MOME (Moholy-Nagy-Universität für Kunsthandwerk und Gestaltung) zubringen, der Weg ist zwar 20 Minuten bis dahin aber ohne Umsteigen, und die Bahn ist direkt vor unserem Haus. Jedoch mussten wir zu erst das Geld umtauschen und es ist eigentlich erschreckend, haben heute 170 Euro umgetauscht und 52 370 HUF auf die Hand bekommen. Diese Umstellung ist riesig, ich meine hier kostet ein Ticket 350 HUF und bei jedem Einsteigen braucht man ein Neues. Wir kaufen uns für die Hin- und Rückreise 4 Tickets und schwups ist es schon 1400, man hat also immer das Gefühl zu viel Geld ausgegeben zu haben.

B9VCApqrsq8

Q378eulTGS4

OH MOME,

du bist anders als KISD!

c33Ia0k8flA

С наружи и внутри наше учебное заведение выглядит как учебное заведение.

qcVjJ2yO-6E

Бюст конструктивиста и основателя нашего университета грозно смотрит на тебя пока ты подымаешься по ступенькам.Быстро прошлись по коридорам и поняли что нам здесь нравится.

Рядом с универом есть Депо откуда выезжают вот такие вот трамваи

rLvOVzIVS8c

Вечером наша хозяйка квартиры сводила нас в уютное местечко совсем не далеко от дома

p1R9mwvJ1Uk

Раньше в этом месте собиралось богемное общество, писатели и остальные художники. А совсем недавно это место реставрировали и дали волю всевозможным креативщикам Будапешта преобразить каждый уголок этого бара по своему.

Получилось очень классно с особой любовью к деталям, думаю мы здесь будем частенько.

Есть местное пиво светлое и тёмное, оба хороши!

CnsefeaKn8M

ZWFhYsIFdPI

gmhSMJnZulE

ERSTER TAG 03.02.2014

Wir hatten echt Glück mit dem günstigen Flug von germanwings je. 33 Euro, jedoch ging es schon um 6 morgens los.

„Может мы обидели кого-то зря
Календарь закроет этот лист
К новым приключениям спешим друзья
Эй прибавь-ка ходу машинист
Скатертью скатертью дальний путь стелится
И упирается прямо в небосклон“

g2lxU5IThLM

Ein Koffer für uns zwei, fast fair aufgeteilt)

Так как Аня все сяськи-масяськи будет писать на немецком, я буду эмоционально писать по русски.

Приземлились в Будапеште мягко, нас встретила солнечная погода, довольно хороший Аэропорт, всё понятно и даже цивильные туалеты. Так как моих вещей в чемодане на много меньше чем Аненых (см. фото) ей было очень тяжело тащить его, поэтому взяли такси. Пока не заехали в центр Будапешта о европе напоминал только Асфальт. Рекламный щит магазина „spar“ с усатым венгерцом развеял все сомнения Европы, а в магазине „dm“ все упаковки продуктов на немецком, правильно какого хера заморачеватся, европа ведь, а местные пусть по картинкам ориентируются.

В принципе с квартирой вроде повезло

внутренний двор

sVsCDfi7HoM

Трёхметровые потолки и замечательный вид из балкона

выходим на балкон, смотрим на право

KRewW43kiOM

смотрим на лево

yO4aSzbTFIM

вечером прошлись пешком до реки

CM5gBhIKCxA

 

  • Ting said:

    Love your photos soooooo much! Every single photo is so beautiful and impressive! I can find my passion back again when I see your photos :) you two make me want to pick up my camera and go on a trip to record every precious moment! Thank you for creating such nice works!

Login