Wenn es bei der Hochzeit regnetTrauung im Schloss Nordkirchen – oui!Hochzeit im Freien selbstgestaltet

Trauung im Schloss Nordkirchen 

Alessa und Valerian haben sich getraut und diesen Tag zu einem unvergesslichen werden lassen.

Mann konnte an diesem Tag, die französische Luft schnuppern. Schloss Nordkirchen, ist wie für Hochzeiten gemacht.Es ist romantisch, aber nicht kitschig und damit entspricht es aus unserer Sicht, zur 100% den Ansprüchen eines moedernes Brautpaares.

Auch Westfälisches Versailles genannt

Es liegt auf einer von viereckigen Gräften umgebenen Insel inmitten eines großen Parks, der wie auch das Schloss nach französischem Vorbild angelegt wurde.  Der Mittelpunkt des Schlosses Nordkirchen ist das Hauptgebäude, das Corps de Logis, von dem aus sich die niedrigeren Flügelbauten fortentwickeln und U-förmig den Ehrenhof umschließen. Der gesamte Baukomplex ist im höchsten Maße symmetrisch und in dieser Form ein beeindruckendes Beispiel einer komplett erhaltenen Barockanlage.

Was ist wenn, es am Tag der Hochzeit die ganze Zeit regnet?

Geheirtatet wurde an diesem Tag in der Schlosskapelle. Auch wenn sich das Brautpaar das ganze etwas sonniger vorgestellt hatte, gehört es trotzdem zu einer unserer Lieblingsreportagen, der vergangenen Hochzeitssaison an. Es war Anfang September und tatsächlich die regnerischste Hochzeit überhaupt. Man mag es nicht glauben, aber es hat den ganzen Tag geschüttet. Spannend wurde es besonders, weil die Hochzeit von Valerian und Alessa eigentlich im Freien geplant war. Ein anderes Brautpaar würde in Verzweiflung aufgehen, Valerian und Alessa haben aber nichts anmerken lassen und sich einiges getraut.

Brief an die Braut

Mit den Hochzeitbriefen erwacht ein Hochzeitsbrauch zum Leben. Früher gehörte es zu einer Heirat dazu, schon damals schrieb der zuküftige Bräutigam einen Brief an seine geliebte Verlobte. Heute, in der digitalen Zeit schreibt man eigentlich so gut wie nie Briefe von Hand. Schade, dabei ist es so persönlich und etwas ganz besonderes zum Aufbewahren. Valerian hat seine Alessa mit einem Brief  überrascht. Dabei erinnerte er sie an die Schönsten Momente der Jahre zusammen und gab noch mal Kraft für den großen Tag. Wir durften die Brieftauben spielen und die liebevolle Nachricht überreichen.

Hochzeitsvorbereitungen

Wir haben auch dieses Mal ein paar Fragen an das Brautpaar gestellt und sind sehr froh, dass Valerian und Alessa uns Einblicke in ihre Hochzeitswelt verschafft haben.

„Im Gegensatz zu den Klischee-Hochzeitsvorbereitungen mit viel Stress und wenig Zeit, verliefen unsere Vorbereitungen tatsächlich entspannt – Das gute: Dadurch, dass wir beide einen ähnlichen Geschmack haben waren wir uns in den meisten Bereichen einig.
Am wichtigsten für uns waren zu Beginn zwei Sachen: Wir wollten so viel es geht selber machen um der Hochzeit unseren eigenen Charme zu verleihen und wir wollten eine familiäre Atmosphäre schaffen. Als größte Herausforderung war bei uns die Größe der Hochzeit festzulegen.“

Schönster Moment an der Hochzeit?

„Es ist schwierig sich da auf einen bestimmten Moment festzulegen, da der gesamte Tag unbeschreiblich war. Müssten wir uns aber entscheiden, wäre es der Moment als wir uns das erste Mal an dem Tag begegnet sind – in dem Moment ist die Aufregung sofort verflogen.“

Irgendwann waren auch die Regenschirme, eine Nebensache. Die besondere regnerische Atmosphäre hat alles übertroffen. Das wunderschöne Schlossgelände stand komplett leer, kein einziger Tourist ist uns über den Weg gelaufen. Es war alles wie im Bilderbuch, eine Welt nur für Zwei.

Regen am Hochzeitstag?

„Klar hat der Regen oft erstmal negative Assoziationen, aber was man nicht vergessen sollte ist, dass man dadurch untypische Fotos bekommt. Die Stimmung die im Regen entsteht ist echt einzigartig. Unser Tipp: Kauft euch schöne Regenschirme und sucht eine Location auf die ihr ausweichen könnt #dachübermkopf#regenundwindsindeinefurchtbarekombination“

 

Hochzeitsdekoration selbstgemacht

Die Hochzeitsdekoration, das Design und Konzeption wurde von dem Brautpaar und ihren Famielien selbstgemacht. Man muss aber an der Stelle drauf hinweißen, dass der Bräutigam Valerian ,wie unsere Braut Viktoria, auch Designer und Fotograf vom Beruf ist. Zusammen mit Alessa haben sie sich deswegen ohne Bedenken an die Gestaltung der eigenen Hochzeit selbst gewagt. Mit einfachen Elementen erschien das Hochzeitszelt ganz besonders. Auch die Gäste waren begeistert, wenn das Brautpaar sich um die Dekoration kümmert, dann bekommt jedes Detail eine persönliche Note und dadurch ist es um so wertvoller.

Hochzeitstipp von dem Brautpaar

„Lächelt! Egal was passiert an dem Tag, egal ob es regnet oder ob mal etwas schief geht – Denn dann wird euer Hochzeitstag so wunderschön wie er war auf Fotos für immer festgehalten.“

DJ:Dj.Master.K
Hochzeitstorte: Herzlicher Hamm

Hochzeitsfilm und Foto: Anuanet Studio

 

  • Lidia said:

    Die Blicke zwischen dem Brautpaar sind fesselnd ❤️. Wunderschöne Fotos. Der Regen gibt so eine traumhafte, einzigartige und Vorallem eine so unglaublich romantische athmospähre. Anna und Eugen großen Rezept an euch unter diesen schwierigen Umständen solche Bilder zu erwischen ❤️

Login