HochzeitsvorbereitungenGästeliste für die HochzeitWie erstellt man eine Hochzeitsgästeliste

Die perfekte Hochzeitsgästeliste

Bei der Hochzeitsplanung streben Brautpaare ein perfektes Fest für sich und ihre Liebsten zu machen. Wer kommt auf die Hochzeitsgästeliste? Das fragt man sich schon zum Beginn der Hochzeitsvorbereitungen. Die Anzahl der eingeladenen Gäste entscheidet letztendlich viel über das Konzept der Veranstaltung. Wir würden euch empfehlen erst mal unter sich eine Wunschvorstellung für die Hochzeit zu formulieren. Beantwortet ganz ehrlich folgende Fragen.

Habt ihr eine Wunschlocation?

Wie viele Gäste würden rein passen?

Es ist kein Geheimnis, dass es sehr schwierig sein kann etwas Besonderes für eine Hochzeit über 150 Gäste zu finden, besonders wenn das Budget der Hochzeit unter 25000 Euro liegt.  Die meisten Schlösser, Restaurants und Remisen, sind auf Gesellschaften unter 100 ausgelegt. Außerdem ist es eine andere Art von Planung, die Anzahl der Gäste ist entscheidend.

Welches Budget habt ihr zu verfügung?

Weniger Gäste, größere Möglichkeiten

Man kommt als Brautpaar nicht drum herum die Grenzen für das Budget, ihrer Hochzeit zu legen. Man könnte denken, dass bei einer größeren Anzahl der Gäste auch mehr verschenkt wird, nur muss man bis dahin über die Runden kommen. Vielen jungen Brautpaaren greifen die Eltern unter die Hand, andere entscheiden sich sogar für Kredite. Wenn man von vorne rein, nicht das Gefühl hat auf sicheren Beinen zu steinen, kann eine Überschätzung der eigenen Möglichkeiten dazu führen, dass die Hochzeitsvorbereitungen nur mit Stress, Streit und Anspannung in Verbindung gebracht werden. Letztendlich kann es auch bedeuten, dass auch am Hochzeitstag das Brautpaar nicht in der Lage ist den Tag zu genießen, wozu dann das Ganze? Behaltet euren Budget im Auge und entscheidet schon am Anfang, wie viel euch überhaupt ein Hochzeitsgast kosten darf. Wenn man sparen muss oder möchte, dann ist die Gästeliste das entscheidende Mittel. In dem Sinne, mal wieder weniger ist mehr! Und lasst euch nicht dazu hinreisen, doppelt so viele Menschen einzuladen, wenn euer Bauchgefühl euch dem Besseren belehrt.

Welche Art von Hochzeit, passt zu euch?

Elopement Hochzeit zu zweit.

Dabei wird das Ja-Wort zu einem besonderen intimen Moment zwischen euch zwei. Es heißt nicht, dass es nur ein Besuch ist beim Standesamt in der Mittagspause und weiter nichts. Im Gegenteil empfinden es die Paare, welche sich dafür entscheiden, als eine Möglichkeit,  etwas Unvergessliches, auch ruhig aufwendiges und daher auch so besonderes, zu zweit zu erleben. Dieser Tag bleibt für immer in den Herzen und wird für immer nur euch beiden gehören. Viele übliche Hochzeitsvorbereitungen und Sorgen rund um die Hochzeitsgesellschaft fallen weg und auch das Budget verfliegt nicht auf Geschirr, Servietten und anderes Zeug. Anstatt dessen konzentrieren sich die Brautpaare darauf den Tag für sich mit unvergesslichen Ereignissen zu füllen. Alles und wirklich alles ist bei einer Elopment Hochzeit möglich, es geht um die Freiheit.

Oft entscheiden sich die Brautpaare für eine freie Trauung an einem wunderschönen Ort, sei es auf Mallorca, Island oder Griechenland. Die Reise kann zu jedem Traumfleck der Welt führen. Auf dem Foto befindet sich das Brautpaar in der Schweiz. Damit aber dieser Tag auch für immer festgehalten wird, empfehlen wir euch natürlich einen Fotografen und Videografen mit auf diese Reise zu nehmen.

Familiäre Hochzeit

Hochzeit bis 60 Personen

Eine familiäre Hochzeit hat oft einen entspannten, herzlichen Charakter. Auf eine solche Hochzeit wird wirklich nur der engste Kreis eingeladen. Das Gute bei einer solchen Größe ist, die Vorbereitungen bleiben recht übersichtlich, man muss nicht in Maßen denken. Gerade wenn man relativ viel selbst machen möchte, ist eine solche Hochzeitsgesellschaft optimal, bzw. ist es noch machbar. Die Schwierigkeit kann aber sein, dass wenn man anfängt die Gästezahl zu reduzieren, doch einige Freunde und weitere Verwandte wegfallen und es für Klärungsbedarf sorgen kann.

Lasst euch dabei am besten nicht von der Welle tragen, unbedachte, spontane Einladungen zu vergeben. Kommuniziert euren Hochzeitskonzept der „Familiären Hochzeit“, schafft die passenden Rahmen dazu (dabei ist oft die Locationgröße entscheidend) und haltet euch an dem was für euch wichtig ist.

Große Hochzeit

Hochzeitgästeliste mit über 100 Personen

Für eine Hochzeit über 100 Personen hat man bei gleichen Standards mit größeren Ausgaben zu rechnen. Manche Ideen sind im großen Maßstab gar nicht umsetzbar, dafür aber eröffnen sich andere Angebote, die sich an Massenproduktion anlehnen. Wenn man in großen Mengen bestellt, kann man durchaus an Kosten pro Person sparen, nur ist es nicht zu unterschätzen, dass es sich in Vielzahl zusammenrechnet. Wenn das Brautpaar von vornherein mit engen Budgetrahmen zu rechnen hat, müssen Abstriche gemacht werden. Auf was man letztendlich verzichtet ist sehr individuell. Die meisten Paare sparen an allem einwenig.  Man kann auch große Events auf einem hohen Niveau organisieren, dafür würden wir euch raten, professionelle Unterstützung zu holen, seitens der Hochzeitsagenturen oder Hochzeitsplanern. Damit eine große Hochzeit auch wirklich großartig wird, muss man mit viel mehr Ausgaben rechnen (Budget, Zeit, Engagement). Die Wahl der Dienstleister und Teamwork, professionelle Organisation ist besonders wichtig dabei.

Wie erstelle ich eine Gästeliste für die Hochzeit

Am besten geht man organisiert an die Gästelisteplanung ran. Besonders übersichtlich sind digitale Lösungen dafür, es kann einfach nur eine Excel Tabelle sein oder man beruft sich auf online Services, die einen dabei unterstützen, Gästelisten zu erstellen. Erstellt mehrere Kategorien für jeden Gast. Es müssen Kontakte gesammelt werden, Adressen und am besten auch Telefonnummern. Man kann eintragen ob es Singles sind oder Gäste mit Kindern oder welcher Altersgruppe oder Zugehörigkeit (Freunde, Verwandte usw.)  sie angehören. Markiert euch, wenn zusagen eintreffen und nimmt Gäste raus, die euch absagen. Vielleicht macht es auch Sinn, die Gäste nach Uhrzeiten zu unterteilen, manche Freunde könnte man zum Beispiel nur zu der Party einladen oder die Arbeitskollegen nur zu der Trauung. All diese Informationen sollen gesammelt werden und helfen euch bei der Planung.

Damit euch die Entscheidung leichter fällt, haben wir für euch einen Gästeliste Guide erstellt.

 

Dieser Hochzeitsguide sollte nur ein Beispiel sein, an dem ihr euch orientieren könnt. Wenn euer böser Onkel sauer wird, weil er nicht zu der Hochzeit eingeladen wurde, tragen wir keine Verantwortung dafür 😉

Login